Daniel K.

My feedback

  1. 3 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  2. 6 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Früher war das mit Aufwand verbunden. Inzwischen sind Emoticons aber Teil des Unicode-Standards und alle gängigen Smartphone-Tastaturen unterstützen diese von Haus aus. Eigentlich müsstet ihr garnichts machen, wenn ihr die Zeichencodierung im Griff hättet. Dass ihr das nicht habt, beweisst ihr mit dem Zeichensalat bei so simplen Zeichen wie Apostrophen eindrücklich. Das ist peinlich.

  3. 128 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Definier mal weiterhin supported... Erst kürzlich wurde die App und die Website grunderneuert. Dabei wurden keine der alten vielen Bugs behoben, dafür aber reichlich neue eingebaut, die immer noch nicht behoben sind. Kurz: Ja, die plattform lebt, das Team ist lediglich gänzlich unfähig Prioritäten zu setzen. Privatsphäre scheint dabei ganz ganz ganz weit unten auf der Prioritätenliste zu stehen.

    Daniel K. commented  · 

    Will ja nicht drängeln, aber geht da mal endlich was? Nichtmal Facebook geht so sorglos mit den Daten der Nutzer um und jede Hobby-Platform bietet mehr Privatsphäre-Optionen als Spontacts...

    Daniel K. commented  · 

    Die Prioritätenliste muss aber extrem lang und dieses Thema extrem tief unten sein... Wann passiert hier endlich mal was?

    Daniel K. commented  · 

    Das Spontacts-Team übt sich seit Jahren im Ignorieren dieses Themas... Dies ist offenbar kein Hindernis dafür in der App-Beschreibung zu schreiben: "Deine Privatsphäre ist unser grösstes Anliegen".

    Viele Nutzer sind es sich einfach nicht bewusst, dass man alle Aktivitäten inklusive Kommentare und Profilbilder noch Jahre später über Google findet. So im Stil von "wir wissen was du letzten Sommer getrieben hast"...

    Daniel K. supported this idea  · 
    Daniel K. commented  · 

    Korrekt, genau das steht ja auch in der Überschrift dieses Feedbacks... Bei Spontacts nicht angemeldete Nutzer sollen weder Profilbilder sehen noch Kommentare lesen können, insbesondere nicht von längst vergangenen Aktivitäten. Alles andere führt dazu, dass alles was man je auf Spontacts gemacht hat, auf ewig mit einem in Verbindung gebracht werden kann, was ja wohl kaum im Interesse der Nutzer ist. Mir ist auch der Nutzen für Spontacts nicht ganz klar.

    Daniel K. commented  · 

    Ich meinte "Es wäre bereits ein gewaltiger Schritt, wenn Profilbild und Kommentare nur für angemeldete Nutzer sichtbar wären."

    Daniel K. commented  · 

    Ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung: Suche auf Google mit den Stichworten "Spielschiff Bielersee Spontacts" eingeben. Das erste Suchresultat ist meine Aktivität auf Spontacts. Bereits im Suchresultat steht mein Name "Daniel K.". Klickt man nun auf den Link, sieht man mein Profilbild und alle Kommentare, die im Rahmen der Aktivität geschrieben wurden. Dies obwohl die Aktivität in der Vergangenheit liegt. Ist das wirklich so schwer zu verstehen, dass es nicht im Sinne der Nutzer ist, dass jede Aktivität, die man je auf Spontacts gemacht hat und jeder Kommentar auf immer und ewig mit Foto öffentlich auffindbar gemacht wird??? Wisst ihr was Datenschutz ist? Kennt ihr das Wort Privatsphäre? Schonmal was von informationeller Selbstbestimmung gehört? Ich habe ja nichtmal die Möglichkeit eine Aktivitiät nachträglich zu löschen, ausser ich lasse gleich mein ganzes Profil löschen. Es wäre bereits ein gewaltiger Schritt, wenn Profilbild und Foto nur für angemeldete Nutzer sichtbar wären.

    Daniel K. commented  · 

    @Spontacts-Team: In der Beschreibung der Android- und iOS-App steht nach wie vor "Deine Privatsphäre ist unser grösstes Anliegen". Dies ist aktuell schlichtweg eine Lüge. Privatshpäre heisst nicht nur, dass ihr die Daten der Nutzer nicht weiterverkauft (ich nehme einfach mal an, dass ihr das nicht macht), sondern auch dass ihr die bei der Benutzung der Plattform entstandenen Daten vor unerwünschtem Zugriff drittter schützt. Dieser Schutz ist aktuell nicht existent: Alle erstellten Aktivitäten und Kommentare sind auch für nicht-Mitglieder über Google auffindbar. Auch das Profilbild ist für alle, also auch nicht-Mitglieder, sichtbar. Alle Mitglieder können vergangene und zukünftige Aktivitäten anderer Mitglieder einsehen. Einmal entstandene Daten können wohl auch nur durch löschen lassen des eigenen Profils vollständig(?) entfernt werden (z.B. vergangene Aktivitäten). Einzig die Privatnachrichten sind nicht für jeden einsehbar, allerdings können diese nicht vollständig gelöscht werden und tauchen wieder auf. Der Name der Mitglieder wird zwar für nicht-Freunde nicht vollständig angezeigt, aber bei manchen Benachrichtigungen (Mitmacher) wird nach wie vor der komplette Name angezeigt. Als ich das gemeldet hatte, kam die Rückfrage ob es eventuell besser wäre nur den Vornamen anzuzeigen. Natürlich! Dies zeigt eindrücklich, dass kein Gespür für Privatsphäre vorhanden ist. Andere Mitglieder haben auch schon erwähnt, dass sie aus den Gründen auf Whatsapp und Facebook ausweichen. Diese Plattformen sind definitiv nicht für Datenschutz bekannt, allerdings kann man dort zumindest bestimmen was andere Nutzer sehen dürfen und man macht sein Konversationen zumindest nicht komplett öffentlich.

    Aus meiner Sicht ist dies ein sehr kritischer Punkt und wohl vielen Nutzern einfach nicht bewusst. Dass ihr lieber die Seitennavigation aufhübscht als endlich mal die Privatshphäre der Nutzer zu verbessern zeigt mir, dass euch das Thema wohl ziemlich egal ist. Also seit bitte ehrlich und entfernt den Satz "Deine Privatsphäre ist unser grösstes Anliegen" aus der App-Beschreibung.

    Daniel K. commented  · 

    Es wurde auch schon zurecht bemängelt, dass die Profilfotos auch für nicht registrierte Nutzer sichtbar sind. Die Motivation seitens Spontacts wird wohl sein, dass die Platfform so für Neuankömmlinge attraktiver wirkt. Wer was sehen kann, die fehlenden Privatsphäre-Einstellungen, die fehlende Möglichkeit der vollständigen Löschung (z.B. Teilnahmen, Beobachtete Aktivitäten, Privatnachrichten) waren schon öfters ein Thema hier. Vom Spontacts-Team kommt zwar immer die Zusicherung, dass ihnen die Privatsphäre der Nutzer sehr wichtig sei und in der Beschreibung der Android App steht "Deine Privatsphäre ist unser größtes Anliegen
", allerdings ist in dem Bereich schon seeeeehr lange nichts mehr passiert.

  4. 10 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. supported this idea  · 
    Daniel K. commented  · 

    Kann ich voll und ganz so unterschreiben👌

  5. 13 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Das Feature ist so nicht nutzbar und nicht nur nicht optimal. Da es wohl Wochen, Monate, Jahre, ... dauern wird bis ihr Suche und Filterung umgesetzt habt und man mehr machen kann als doofe Kommentare zu schreiben, platziert die Gruppen doch bitte nicht so prominent in der App und Website. Es ist sehr ungeschickt ein derart unfertiges und kaum benutzbares Feature zu einem Hauptmenüpunkt zu machen.

  6. 19 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Stimmt, das geht mir auch seit langem auf die nerven. Wer hat den heute noch Facebook? Ihr könnt das ja auf die beschränken, die ihr Konto mit Facebook verknüpft haben.

    Daniel K. supported this idea  · 
  7. 10 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Geplant - Dauert noch  ·  8 comments  ·  Spontacts Feedback Community  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
    Daniel K. commented  · 

    Spontacts ist keine Selbdtinszenierungsplatform, da interessiert keinen zu welchem Geschlecht man sich gerade zuordnet. Hier gehts um gemeinsame Aktivitäten.

  8. 6 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. supported this idea  · 
  9. 4 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    ...und was ist mit denen, die an der Grenze wohnen? Lieber einen Radius um einen oder mehrere Orte wählbar machen.

  10. 11 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  11. 10 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  12. 16 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  13. 22 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. supported this idea  · 
  14. 16 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
  15. 10 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. supported this idea  · 
    Daniel K. commented  · 

    Noch nicht optimal triffts nicht so ganz. Die Gruppen wirken als hätte einfach jemand gesagt "wir brauchen was mit Gruppen", ohne ein klares Konzept ausgearbeitet und durchgespielt zu haben. Ich mach mir echt Sorgen um Spontacts :(

  16. 5 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Hauptsache man kann die Töne dann immer noch komplett ausschalten.

  17. 5 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Dachte nicht, dass di Gruppen in dem unfertigen Zustand ernsthaft jemand nutzt. Man lernt nie sus 😁

  18. 6 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Daniel K. commented  · 

    Ich glaube eher das letzte App-Update war ein verfrühter Aprilscherz...

  19. 20 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Geplant - Dauert noch  ·  5 comments  ·  Spontacts Feedback Community  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
  20. 12 votes
    Vote
    Sign in
    (thinking…)
    Sign in with: Facebook Google
    Signed in as (Sign out)
    You have left! (?) (thinking…)
    Wird überprüft  ·  4 comments  ·  Spontacts Feedback Community » Sonstiges  ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →
← Previous 1 3 4

Feedback and Knowledge Base